ISC Cup Ingolstadt 11./12.2.23

Am vergangenen Wochenende (11./12.02.2023) waren unsere Schwimmer/innen beim ISC-Cup in Ingolstadt am Start. An dem mittlerweile schon zum dritten Mal ausgetragenen und international besetzten Wettkampf nahmen dieses Jahr insgesamt 62 Vereine aus Deutschland, Italien, der Schweiz und Dänemark mit zusammen über 700 Schwimmer/innen teil. Unser Team in Ingolstadt bestand aus 3 Schwimmerinnen und 2 Schwimmern, die in ihren jeweiligen Jahrgängen bzw. Doppeljahrgängen (2008/2009 und 2006/2007) und in der offenen Klasse (2005 und älter) um Platzierungen und Medaillen kämpften.

Folgende Schwimmer/innen waren für die SGO in Ingolstadt am Start: Moritz Hoffmeyer (2005), Katharina Rath (2006), Emma Heiß (2010), Benedikt Schächtl (2006, für ihn war es in Ingolstadt der allererste Wettkampf) und Anna Papen (2005). Auch wenn unsere Schwimmer/innen dieses Mal ohne Medaillen nach Hause kamen, konnten sie auf der 50m-Bahn wieder einige Top 10- Platzierungen erreichen und auf diversen Strecken neue Bestzeiten erzielen. Moritz und Katharina, zwei unserer Top-Athleten hatten mal wieder die meisten Strecken zu schwimmen, sie waren jeweils 6 x am Start. Dabei gab es für die Beiden Licht und Schatten. Moritz war in seiner Hauptlage Rücken über 50m, 100m und 200m am Start, außerdem noch über 50m und 100m Freistil und 100m Schmetterling. Dabei konnte er in der offenen Klasse (2005 und älter) über 50m und 200m Rücken jeweils eine sehr gute Top 10 Platzierung (7. und 6. Platz) erreichen. Über die 50m und 100 Freistil, sowie über 100m Rücken konnte Moritz neue Bestzeiten aufstellen. Über die 100m Rücken verbesserte er dabei seine erst aus dem Dezember stammende Bestzeit auf der 50m-Bahn um über eine 1 sec auf jetzt 1:08,36. Katharina schwamm in Ingolstadt in ihrer Hauptlage Freistil alle dort möglichen Strecken, also 50m, 100m, 200m, 400m und 800m, außerdem war sie noch über 200m Lagen am Start. Sie kam auf einer ihrer Paradestrecken – 800m Freistil – in der hier offenen Wertung unter die Top 10 und belegte am Ende einen sehr guten 6. Platz. Dabei lag sie nur rund 3 sec über ihrer bestehenden Bestzeit aus dem Dezember. Daneben konnte Katharina über die 50m Freistil ihre bisherige Bestzeit auf der 50m Bahn deutlich verbessern, auf jetzt 29,85. Emma war jeweils über 50m Freistil, Rücken und Schmetterling am Start, das erste Mal über diese Strecken auf einer 50m-Bahn.  Sie konnte dabei ihre jeweiligen Trainingszeiten soweit bestätigen. Unser Wettkampf-Debütant Benedikt schwamm auf folgenden Strecken, 50m, 100m und 200m Brust und hat sich bei seinem ersten Wettkampf gleich sehr gut geschlagen. Er konnte seine im Training gezeigten Leistungen auf diesen Strecken alle bestätigen bzw. sogar leicht verbessern. Für Anna war es der erste Start nach einer längeren Wettkampfpause, sie trat in Ingolstadt über 50m Freistil an und konnte hier ihre alte Bestzeit auf der „Langbahn“ auf nun 31,45 sec verbessern.            

Die einzelnen Zeiten und Platzierungen unserer Schwimmer/innen sind der nachfolgenden Tabelle zu entnehmen:

Die Teilnehmenden der SGO
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Ergebnisse veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.