SG-Oberland Penzberg

Kreiskurzbahnmeisterschaften 2023 in Holzkirchen

Bei den Kreiskurzbahnmeisterschaften am 25.03.23 war die SG Oberland Penzberg mit einem größeren und zugleich sehr erfolgreichen Team am Start. Die 11 Schwimmer/innen konnten zahlreiche Medaillen und Pokale mit nach Hause nehmen, und erreichten ferner viele neue persönliche Bestzeiten. Insgesamt standen unsere Schwimmer/innen 42 x auf dem Podest – sie gewannen 19 x Gold, 13 x Silber, 6 x Bronze und in der Mehrkampfwertung gab es für das SGO-Team zwei 1. Plätze und einen 2. Platz. Außerdem holte die Mixed-Staffel über 4 x 50m Freistil den 2. Platz. Das erfolgreiche SGO-Team bestand aus den folgenden Schwimmern/innen: Maximilian Rath (2009), Katharina Rath (2006), Moritz Hoffmeyer (2005), Luisa Fiehne (2006), Marlene Fiehne (2008), Arthur Fiehne (2009), Anna Papen (2005), Benedikt Schächtl (2006), Laura Gnadl (2003), Romy Gnadl (2006) und Magdalena Schwert (2006)Emma Heiß (2010) konnte krankheitsbedingt leider nicht mit dabei sein.

Maximilian, Katharina und Moritz hatten die meisten Starts – sie sind jeweils 7 Einzelstrecken geschwommen und waren außerdem zusammen mit Anna in der 4 x 50m Freistil Mixed-Staffel am Start, in der sie den 2. Platz holten. Maximilian war in Holzkirchen der erfolgreichste Schwimmer der SGO, er stand in seinem Jahrgang bei allen seinen Strecken – jeweils 50m/100m Freistil, Brust und Schmetterling sowie 200m Lagen – ganz oben auf dem Podest und gewann somit 7 x Gold. Außerdem belegte er in der Mehrkampfwertung in der Jahrgangsgruppe 2008/2009 ebenfalls den 1. Platz. Zudem schlug Maximilian auf allen Einzelstrecken in neuer persönlicher Bestzeit an. Katharina war auf Ihren 7 Strecken ebenfalls sehr erfolgreich – jeweils 50m/100m Freistil, Rücken und Schmetterling sowie 200m Lagen – und holte auf allen Strecken eine Medaille, sie gewann 4 x Gold, 2x Silber und 1x Bronze. Auch sie belegte in der Mehrkampfwertung den 1. Platz und zwar in der Jahrgangsgruppe 2006/2007. Ferner konnte sich Katharina über fünf neue Bestzeiten freuen. Moritz war auf denselben 7 Strecken wie Katharina am Start und musste in seiner Jahrgangsgruppe 2005 und älter gegen eine sehr starke und deutlich ältere Konkurrenz antreten, allen voran gegen Ludwig Huber (1996), den Top-Schwimmer von SV GR.-W. Holzkirchen. Moritz gewann auf seinen Einzelstrecken insgesamt 5 Medaillen – 1 x Gold und 4 x Silber – und belegte außerdem in der Mehrkampfwertung den 2. Platz. Er konnte auf 4 Strecken in neuer persönlicher Bestzeit anschlagen. Auch die anderen Schwimmer der SGO waren bei ihren Starts sehr erfolgreich, holten zahlreiche Medaillen und erreichten viele neue Bestzeiten. Luisa hatte insgesamt 5 Starts und stand in ihrer Hauptlage Brust über die 50m und 100m ganz oben auf dem Podest und holte jeweils die Gold-Medaille. Daneben schlug Luisa zweimal in neuer Bestzeit an. Ihre Schwester Marlene war sehr erfolgreich und stand in ihrem Jahrgang bei allen 4 Strecken ganz oben auf dem Podest und gewann 4 x Gold, und das 3 x in neuer Bestzeit. Ihr Bruder Arthur war 5 x am Start und holte in seinem Jahrgang 2 x Silber und 3 x Bronze, und schlug zusätzlich auf drei Strecken in neuer Bestzeit an. Anna, die mit der 4 x 50m Freistil-Staffel die Silber-Medaille gewonnen hat, war auch auf Ihren drei Einzelstrecken auf dem Podest und holte in der Jahrgangsgruppe 2005 und älter jeweils die Silber-Medaille. Dabei schlug sie zweimal in neuer persönlicher Bestzeit an. Benedikt hatte nach seinem Debüt auf der 50m-Bahn im Februar in Ingolstadt, nun seinen ersten Wettkampf auf der 25m-Bahn. Dabei konnte Benedikt in der Jahrgangsgruppe 2006/2007 auf jeder seiner 3 Strecken gleich eine Medaille gewinnen – 2 x Silber und 1 x Bronze. Laura schwamm zwei Strecken und holte in ihrer Jahrgangsgruppe 2005 und älter jeweils eine Medaille, Gold über 100m Rücken und Bronze über 100m Freistil. Ihre Schwester Romy war in Holzkirchen 3 x am Start – über 50m/100m Rücken und 100m Freistil – und erreichte das Ziel zweimal in neuer persönlicher Bestzeit, u.a. über 50m Rücken. Für Magdalena war es nach einer längeren Wettkampfpause wieder der erste Wettkampf, sie ging 3 x an den Start u.a. über 100m Rücken, eine Strecke die sie zum ersten Mal in einem Wettkampf geschwommen ist.    

Die einzelnen Zeiten und Platzierungen unserer Schwimmer/innen in der nachfolgenden Tabelle noch mal im Überblick:

Die Ergebnisse unserer Schwimmer/innen noch mal im Überblick:

Beiträge/Kündigung:

Ingo Krüger
krueger-ingo@web.de

Bankverbindung:

VR-Bank Werdenfels
IBAN DE52 70 390 000 000 259 8434

Wettkämpfe/Berichterstattung:

Sven Hoffmeyer
svenhoffmeyer@t-online.de